• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg

Aktiv durch den Sommer

 400km gepflegte Wanderwege

Nutzen Sie das Wanderrevier am Hochpillberg und Umgebung. Das Wanderwegnetz umfasst ca. 400 km gepflegte Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade. Auch für Mountainbiker stehen Strecken in nahezu allen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung.Alle Routen finden Sie auf
www.silberregion-karwendel.com

z.B. 

Das Kellerjoch

P1030648

Was Einheimische und viele andere Tiroler schon immer gewusst haben, ist jetzt offiziell: Der 2.344 m hohe Schwazer Hausberg wurde zu einem der 150 schönsten Berggipfel weltweit gewählt. Der Sportausrüster MAMMUT feiert sein 150 jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Grund wurden die 150 schönsten Berge gewählt, die nun bestiegen werden. Das Kellerjoch ist einer der ausgesuchten Berge - und das aus gutem Grund, denn das Gebiet rund um das Kellerjoch ist das ganze Jahr über ein landschaftlich einmaliges Paradies für Berg-, Sport- und Naturliebhaber: im Sommer offeriert es sich als perfektes Eldorado für Wanderer und Bergsteiger; im Winter als einmaliges Familienskigebiet und Ideallandschaft für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.

Pioniersteig zum Piller Wasserfall

Tour32 Piller Wasserfall

Diese kurze, aber sehr abwechslungsreiche Route wurde von den Schwazer Pionieren angelegt. Breite Forstwege, schmale steile Steige am Wasserfall und eine Wiese mit Kleintieren sorgen für eine familienfreundliche und erlebnisreiche Wanderung. Der Weg über den Pioniersteig ist allerdings sehr schmal und steil und deshalb nur für ältere Kinder geeignet.

Ort: Schwaz/Pill
Schwierigkeitsgrad: mittel

Familiengeeignet: ja, für ältere Kinder
Kinderwagentauglich: nein
Länge: 3 km
Höhenunterschied: 160 m
Dauer: 1 h


Über das Hohljoch zur Falkenhütte

Tour4 FalkenhFCtte

Vom Parkplatz Eng führt der Forstweg zur Engalm. Im Sommer sind viele Kühe auf der Alm, die das Landschaftsbild prägen. Die Milch wird in der Almkäserei zum berühmten „Enger Almkas“ verarbeitet. Von der Engalm führt ein Wandersteig zum Hohljoch. Der Blick von dort hinüber zur Falkenhütte, südseitig umgeben von den bekannten Lalidererwänden sucht seinesgleichen. Unterhalb der Laliderwände geht es auf dem Wandersteig hinüber zum Spielissjoch. Dort führt eine Forststraße die letzten Höhenmeter zur Falkenhütte hinauf. Die Terrasse gibt einen gewaltigen Blick auf das Karwendel frei und es wird einem bewusst, warum das Karwendel so beliebt bei Wanderern und Mountainbikern ist. Die Falkenhütte liegt auf 1848 Meter und ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober bewirtschaftet. Zurück geht es auf dem gleichen Weg. Der Weg ist weit und damit eher für konditionsstarke und ältere Kinder geeignet.

Ort: Hinterriss
Schwierigkeitsgrad: rot (mittel)
Familiengeeignet: ja
Kinderwagentauglich: nein
Länge: 13 km
Höhenmeter: 700 m
Dauer: 4,5 h 
Wer noch nicht genug hat, kann den nahen Mahnkopf (2094 Meter) besteigen. Dafür muss zusätzlich für den Hin- und Rückweg ca. 1,5 h eingeplant werden. Im Tal lässt es sich in den Engalmen oder beim Parkplatz im Alpengasthof Eng einkehren.




Weitere Möglichkeiten für Sie:

  • unser Hallenbad
  • Sauna
  • Tischtennis
  • Freizeitprogramm (wie geführte Wanderungen)
  • Infrarot-Tiefenwärmekabine
  • Auch ein Spielplatz und ein Kinderzimmer zum Austoben steht zur Verfügung.